MannschaftenSpielberichteNews / QTTR / TT-LinksVM1959 - 2013PartnerJugend

Spielberichte der 3ten Mannschaft 12/13

20. Spieltag

Aplerbeck gg Sölde 1 zu 9
 
Kurze und schmerzlose Geschichte. Zwar gingen alle Eingangsdoppel und die beiden Einzel im oberen Paarkreuz zunächst über fünf Sätze, vier Spiele hiervon gingen dann aber an uns. Lediglich Doppel Drei ging nach 2 zu 0 Satzführung noch verloren. Anschließend gaben wir in allen folgenden Einzeln nur noch insgesamt zwei Sätze ab. Um viertel vor Acht war die Sache bereits gegessen und einige machten sich noch zum Spiel der Zweiten auf.
Nun geht´s in die verdiente Pause und dann zum Schaulaufen, um die Saison zu Ende zu bringen.

19. Spieltag

Sölde gegen Brechten 9 zu 7
 
Wir diesmal ohne Oggi (Samstag ist halt Pizzatag), dafür wieder mit Zacki. Nachdem wir im Hinspiel kein Doppel gewinnen konnten, stellten wir zumindest Doppel eins und zwei diesmal andersherum auf, um nicht wieder mit leeren Händen dazustehen. Hätten Zacki und Horst nach klarer Führung in Satz vier das Spiel nicht noch völlig unnötig im Schlusssatz abgegeben, wäre die Rechnung total aufgegangen. So blieb es Matze und Sven vorbehalten, das Spitzendoppel der Gäste in vier Sätzen in Schach zu halten. Richtig gutes Spiel von den beiden. Doppel drei mit Kai und Daniel mehr oder weniger ohne echte Chance und in vier unterlegen.
Anschließend zeigte Sven seine wohl beste Saisonleistung. Gegen beide Gäste aus dem oberen Paarkreuz kam er noch nicht mal in die Gefahr, überhaupt einen Satz abzugeben und prügelte beide von der Platte. Daniel dann das genaue Gegenteil. Noch unglücklich gegen die Nr. 1 der Brechtener, später dann ohne jegliche Chance auf einen Satzgewinn gegen die Nr. 2. Zacki gegen den Abwehrspieler im ersten Satz noch total von der Rolle, setzte sich dann aber klar in vier durch. Gegen die launig spielende Nr. 3 galt es, die Hinspielniederlage auszuwetzen und sich nicht aus dem Konzept bringen zu lassen. Gelang diesmal auch in vier Sätzen. Hotte diesmal wie ausgewechselt (klar ist Heimspiel.....) und verlor doch unnötig seine beiden Spiele jeweils im fünften. Matchwinner diesmal unser unteres Paarkreuz. Sowohl Kai als auch Matze richtig stark gegen eins der vermutlich stärksten unteren Paarkreuze der 1. KK. Kai holte beide, Matze zumindest einen Punkt (unglücklich im 2. Einzel im fünften zu neun verloren). Somit hieß es Schlussdoppel.
Zacki und Horst eigentlich ohne Chance (Hinspiel gg dieselben Gegner klar verloren), doch gelang es auch dank der Unterstützung unserer anderen Mannschaften diesmal, einen relativ klaren Viersatzerfolg einzufahren. Endstand 9 zu 7 für uns, Hinspielniederlage relativiert.
Nun geht es im nächsten Auswärtsspiel mal wieder Richtung Aplerbeck. Insgesamt dann das vierte Spiel gegen unsere Ortsnachbarn. Alles als ein klarer Sieg wäre sicherlich schon eine Überraschung.

18. Spieltag

Saxonia gegen Sölde 4 zu 9
 
Arbeitsbedingt ohne Zacki dafür diesmal mit Oggi ging es zu der im Hinspiel stark veränderten und verstärkten Truppe aus Saxonia. Doppel liefen gut, Oggi und Sven gewannen relativ problemlos, Daniel und Horst unterlagen dem Spitzendoppel zum Schluss etwas unglücklich. Dafür spielten Matze und Kai richtig stark auf und gewannen gegen ein richtig gutes Doppel drei der Gastgeber. Zwischenstand 2 zu 1 für uns.
Oben gewann Oggi gegen seinen Angstgegner in fünf, unterlag dafür später unnötig gegen den Spitzenspieler. Sven mit Selbstvertrauen in den wichtigen Momenten gab sich keine Blöße und holte beide Punkte. Stark! Daniel unterlag nach starkem Beginn etwas unnötig in fünf, gewann dafür souverän sein zweites Einzel. Hotte diesmal bärenstark (wie immer auswärts) und steuerte ebenfalls beide Punkte bei. Kai ebenso total cool und taktisch super gab noch nicht mal einen Satz ab. Matze letztlich mal wieder wie immer dann in fünf Sätzen unterlagen. Endstand 9 zu 4 für uns. Die Gastgeber etwas enttäuscht, hatten sie sich mit der Aufstellung sicher mehr ausgerechnet. Wir total abgezockt und beide Punkte aus der Ferne mitgenommen. Auch wenn es um nicht wirklich noch etwas geht eine richtig gute Leistung am späten Freitag Abend. Nun ging es mit breiter Brust zum anstehenden Spitzenspiel gegen Brechten.

17. Spieltag

16. Spieltag

TTC Holzwickede III gegen TUS Westfalia Sölde III endet 8 zu 8
 
Zum Spitzenspiel traf man sich bereits am Freitag um 19 Uhr. Wir ohne den erkrankten Hotte und Matze, dafür mit Thomas. Die Eingangsdoppel verliefen zunächst recht optimal für uns. Oggi und Sven hatten gegen Doppel zwei wenig Probleme, Daniel und Zacki gelang gegen das 140 Jahre alte Legendendoppel ein überraschender 5Satz Erfolg. Doppel drei mit Kai und Thomas ging ungücklich im fünften Satz verloren. Oggi und Sven, oben eigentlich eine Bank, verloren anschließend ihre jeweiligen Einzel. Daniel und Zacki wollten da in nichts nachstehen und kassierten ebenso Niederlagen. Kai reihte sich ebenso noch ein, lediglich Thomas rief sein Potential gegen die alten Weggefährten ab und punktete. Oggi gelang an dem Abend gar nichts, verlor auch sein zweites Einzel. Zwischenstand 3 zu 7 aus unserer Sicht. Die Stimmung war erstmal im Keller. Svens klarer Sieg gab allen dann nochmal Auftrieb und so geschah es, dass zu unserer eigenen Überraschung alle anschließenden Einzel gewonnen wurden! Zwischenstand plötzlich 8 zu 7 für uns. Schlussdoppel. Leider fanden Oggi und Sven kein richtiges Rezept gegen die alten Säcke und verloren mit 1 zu 3 Sätzen. Endstand leistungsgerecht 8 zu 8.
Da Brechten II überraschend verlor haben wir es nun sogar wieder in der eigenen Hand, am Ende Platz 2 zu erreichen. Zu früh freuen sollten wir uns jedoch nicht, kommt am nächsten Wochenende unser Angstgegner Wickede zu uns. Es bleibt also spannend.

15. Spieltag

TuS Westfalia Sölde III - ASC 09 Dortmund 8 zu 8
 
Diesmal hieß es antreten zum Derby gegen die Ortsnachbarn. Wir diesmal ohne Daniel, Aplerbeck in bestmöglicher Aufstellung. Die Eingangsdoppel verliefen zunächst weniger optimal als erwartet. Lediglich Oggi + Sven konnten gewinnen. Hotte + Zacki verloren etwas unglücklich in vier Sätzen gegen das unangenehm zu spielende Spitzendoppel der Gäste. Noch unglücklicher erwischte es Matze + Kai, die sich im 5. Satz 9zu11 geschlagen geben mussten. Im oberen Paarkreuz konnte es dafür nicht besser laufen. Oggi + Sven ließen in ihren beiden Einzeln lediglich einen Satzgewinn der doch überforderten Brett 1 + 2 Spieler der Gäste zu. Zacki etwas unkonzentriert und unterlegen gegen einen nie aufgebenen Schmitz, dafür im zweiten Einzel nach 0zu2 Satzrückstand noch mit zumindest einem wichtigen Punkt im mittleren Paarkreuz. Es sollte der einzige bleiben. Eisprinzessin Hotte diesmal mit rabenschwarzem Abendanzug unterwegs und in seinen beiden Einzeln ohne wirkliche Chance auf einen Punktgewinn. Im unteren Paarkreuz gelang uns wiederum nur oder immerhin wieder nur, einen Punkt mitzunehmen. Kai gegen Legende Schenk stark zurückgekommen, gewinnt im fünften in der Verlängerung. Dafür dann richtige Lehrgeld gg den Noppenernie von Aplerbeck bezahlt und untergegangen. Matze in beiden richtig richtig gut gespielt/gekämpft, aber ohne Belohnung. Den Punktgewinn retteten dann Oggi + Sven, die nach starkem Beginn etwas den Faden verloren, dann aber in der Verlängerung des vierten Satzes den Punktgewinn sicherstellen konnten.
Fazit - ein völlig verdientes Unentschieden, das Dank unseres starken oberen Paarkreuzes (incl. der Doppel sechs Punkte) und den richtig guten mittleren und unteren Paarkreuzen der Gäste (auch 6 Punkte) zustande gekommen ist. Entspannte faire Spiele und ein schöner Abend, so sollte es sein.
Für uns ging es vorher schon ehr um die goldene Ananas, da ein Aufstieg aus eigener Kraft ohnehin nicht mehr zu schaffen war. Von daher können wir mit dem Ergebnis gut leben. Nun mal sehen ob es uns noch gelingt, Brechten und Howi ein wenig zu ärgern. Zu den letztgenannten geht es im nächsten Spiel.

14. Spieltag

Sölde III gegen TV Brechten III 9 zu 3
 
Hierzu galt es unsere Scharte aus dem Hinspiel auszuzmerzen, als wir klar gewannen, allerdings die Punkte am grünen Tisch wegen einer falschen Aufstellung liegengelassen hatten. Der Gastgeber zu unserer Überraschung und auch Enttäuschung allerdings lange Zeit nur zu fünft (der 6. Mann kam doch schon um 19.40h......) und dann noch mit einer besseren Jugendmannschaft. Abgesehen vom Doppel Hotte + Zacki und Daniel mit rabenschwarzem Tag brannte nichts an und wir fuhren etwas frustriert mit einem 9 zu 3 früh nach Hause. Schade um den Abend. Nun gilt es sich kommenden Samstag gg Aplerbeck wieder zu konzentrieren und zwei Punkte daheim zu behalten.

13. Spieltag

Sölde III gegen ÖSG Viktoria Dortmund 9 zu 0
 
Die Geschichte ist kurz und schmerzlos erzählt. Die Gäste konnten leider keine Leute rekrutieren und nicht antreten. Jetzt steht für uns als nächstes das Auswärtsspiel in Brechten auf dem Programm.

12. Spieltag

Sölde III gegen CVJM Billmerich II 9 zu 1
 
Wir diesmal wie gewohnt ohne Oggi, allerdings auch ohne Kai. Dafür wiederum mit Matze und als Ersatz aus der vierten mit Thomas. Billmerich wie zu erwarten mit der bestmöglichen Aufstellung. Wir mit Blitzstart in allen Doppeln, wobei vor allem Thomas bärenstark aufspielte. Ruckzuck stand es also 3 zu 0 für uns. Der ICE ging etwas unerwartet so weiter, die nächsten fünf Partien gingen ebenfalls mehr oder weniger problemlos an uns. Bei 8 zu 0 verlor dann Thomas etwas unglücklich in fünf Sätzen, sodass Sven nochmals ran musste und den Deckel zumachte. Endstand 9 zu 1 und 28 zu 12 Sätze für uns! Nun ging´s mit breiter Brust ins anstehende Heimspiel gegen die ÖSG Viktoria.

11. Spieltag

Sölde III gegen TTC SW Unna 9 zu 4
 
Wir diesmal stark ersatzgeschwächt ohne Sven, Daniel und Hotte, dafür mit Matze, Quincy und Basti gegen einen direkten Mitkonkurrenten aus dem oberen Tabellendrittel. Mit der Aufstellung eigentlich ohne echte Chance sollte man meinen. Aus den Doppeln starteten wir allerdings schon mal 2 zu 1. Lediglich Doppel eins (aus taktischen Gründen Kai und Matze) ging verloren. Oggi und Zacki steigerten sich nach 0 zu 2 Rückstand und gewannen am Ende deutlich, Quincy + Basti gewannen ebenfalls gg Doppel drei. Im oberen Paarkreuz hatten Oggi + Zacki zum Glück einen Sahnetag erwischt und gewannen jeweils beide Einzel. Im mittleren und unteren Paarkreuz war zumindest noch eine ausgeglichene Bilanz von 3 zu 3 machbar, sodass am Ende ein unerwartet deutlicher Sieg zu Buche stand. Nach der Winterpause stand nun das unmittelbare Duell gegen Billmerich auf dem Plan, mal sehen was dort machbar ist.

10. Spieltag

10. Spieltag bei Asseln 2.
Ohne Zacki und Daniel fuhren wir schon am frühen Nachmittag nach Asseln.
Nach über drei Stunden stand es am Ende leistungsgerecht 8:8. ( Nach Sätzen haben wir verloren ). Ohne Oggi hätte es für den Punktgewinn nicht gereicht. Durch den frühen Spieltermin konnte er ausnahmsweise spielen. Danke!! Ab Brett vier haben wir leider keinen Blumentopf gewinnen können. Oben Oggi souverän 3:1 und 3:0, Svän 0:3 gegen den Einser und 3:1 gegen Nummer 2. Eine wirklich starke Ausbeute gegen das gute obere Paarkreutz. Dann haben die beiden auch noch in beiden Doppeln "eingelocht".
Altmeister Hotte gewann seine Spiele 3:2 ( nach 0:2 Satzrückstand gegen Anti, dann hatte er den Schlüssel gefunden ) und 3:1 gegen einen ehrlichen Angreifer. Killer Kai war leider in beiden Einzeln in der Mitte ohne Chance. Unten lief leider auch nichts zusammen. Matze siehe Kai, Tobi siehe Kai und Matze. Dafür gewannen Kai und Matze ihr Doppel und trugen so einen wichtigen Punkt zum Unentschieden gegen den Tabellennachbarn bei. Tobi und Hotte verloren ihr Doppel leider im 5. gegen Doppel 1.
Danke Tobi für Deinen Einsatz bei uns.

9. Spieltag

9. Spieltag gegen ASC 2.
Ohne Probleme schickten wir unseren Gast mit 9:1 nach kurzer Spielzeit wieder nach Hause. Nach den Doppeln stand es schon 3:0. Nur Zacki und Hotte mußten sich strecken und gewannen noch im 5. Satz. Zacki war der arme Hund und durfte "gegen" 3 Belagspieler ankämpfen. Oben hatten Oggi und Svän keine Probleme und holten alle drei Punkte.
In der Mitte schlugen wir auch zu. Zacki 3:1 und Hotte ( gegen eine schöne Noppe ) leicht und locker 3:0.
Killer Kai rang seinen Gegenüber im 5. Satz nieder und unser "Sorgenkind" Matze war so anständig und gönnte unserem Gast mit 1:3 den Ehrenpunkt.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

8. Spieltag

Brechten gegen Sölde 9 zu 6
 
Wir auswärts wie immer ohne Doc Oggi (lässt an dem Tag immer Pizza´s anbrennen), dafür wie gewohnt unten mit Matze. Brechten allerdings schon von der Papierform recht stark aufgestellt, was sich anschließend in den Doppeln auch sofort bemerkbar machte. Alle drei Eingangsdoppel gingen an die Gastgeber! Im Anschluss ergab sich jedoch in den Einzeln eine total ausgeglichene Partie. Sven stark gegen die Nr. 2, später dann unglücklich im Spitzeneinzel in fünf Sätzen unterlagen. Daniel rang nach Rückstand richtig stark noch die Nr. 1 der Gastgeber nieder, um später dann nach verschlafenem Beginn am Ende mit Pech gegen die Nr. 2 zu unterliegen. Zacki im ersten Einzel richtig gut gegen die Legende Grube, später dann jedoch wirkliches Rezept und ehr Ballholer gegen die Nr. 4. Hotte gestern unser stärkster Mann, schlägt beide jeweils im 5. Satz. Kai mit gutem Beginn, dann aber ohne Chance gegen eine wirklich gute Nr. 6. Bärenstark dann gegen Flick in fünf. Matze leider in beiden Einzeln mit ungewohnt vielen Fehlern und sieglos.
 
Von Kennern der Szene wurde mir bestätigt, dass wir uns teuer verkauft haben. Dem ist nichts hinzuzufügen. Brechten gestern richtig gut und zu recht Aufstiegskandidat Nr. 1. Wir versuchen, uns weiter in der oberen Tabellenregion zu etablieren. Nächste Woche ein Sieg gegen Aplerbeck und alles ist gut. 

7. Spieltag

Sölde gegen Saxonia 9 zu 6
 
Wir erstmals komplett, die Gäste ohne ihre Nr. 1. Aus den Doppeln starteten wir mit 2 zu 1. Oggi und Sven unterlagen dem starken Doppel eins der Gäste in fünf Sätzen. Hotte und Zacki problemos in drei Sätzen gegen Doppel zwei. Auch Daniel und Kai konnten sich in vier Sätzen durchsetzen.
Im oberen Paarkreuz ließen Oggi und Sven diesmal überhaupt nichts anbrennen. Alle vier Spiele wurden in wirklich starker Form gewonnen. Unsere Mitte leider ungewohnt mit nur einem Sieg. Daniel hatte nicht seinen besten Tag, verlor gegen die Nr. 4 der Gäste in fünf, gegen die Nr. 3 dann mehr oder weniger chancenlos. Zacki war in der Verlängerung vom Entscheidungssatz unterlegen, konnte sich aber immerhin gegen den 4er dann glatt durchsetzen. Im unteren Paarkreuz war die Bilanz ähnlich, aber zumindest etwas besser. Hotte im ersten Einzel ohne echte Chance, im zweiten dann glücklich in fünf Sätzen gewonnen. Kai ebenso gegen die starke Nr. 5 ohne Siegchance, im zweiten dann den Siegpunkt eingefahren. Fazit - gegen starke und sympathische (Ironie) Gäste etwas glücklich zwei Punkte eingefahren.
Nächste Woche geht es nun zum Tabellenführer nach Brechten, wo es vermutlich noch schwieriger wird, etwas mitzunehmen.

6. Spieltag

Wickede gg Sölde 9 zu 6
 
Wir diesmal ohne Oggi und Hotte, dafür mit Steffi. Bereits in den Doppeln zeichnete sich ab, dass für uns an diesem Tag in Wickede wieder mal nichts zu holen sein würde. Sven und Matze mühten sich gegen Doppel Zwei zu eine mühsamen 5-Satz-Erfolg. Daniel und Zacki zwar mit gutem Start gegen Doppel Eins der Gastgeber, letztlich aber in vier Sätzen chancenlos. Auch Kai und steffi fehlten am Ende ein paar Bälle, um zu gewinnen. Somit lagen wir schon mal ungewohnt 1 zu 2 zurück. Im oberen Paarkreuz konnte sich Daniel relativ sicher in vier Sätzen gegen die Nr. 1 der Gastgeber durchsetzen. Dafür verlor dann Sven trotz gutem Spiel gegen die Nr. 2. Im mittleren Paarkreuz konnte Kai eine 2 zu 0 Satzführung nicht nach Hause bringen und unterlag in fünf. Zacki sicher ohne Satzverlust, dafür gingen dann leider unten beide Spiele verloren. Oben ging dann das muntere hin und her weiter. Sven gewinnt, dafür Daniel ohne echte Möglichkeit, die Nr. 2 in Schach zu halten. Zacki dann grottenschlecht in drei verloren, Kai konnte dafür dann wieder punkten. Unten besinnt sich Matze endlich mal auf seine Stärken und bringt einen Punkt nach Hause. Leider konnte Steffi im Anschluss ihren guten Beginn nicht durchhalten und unterliegt in vier Sätzen. Endstand 9 zu 6 für die Gastgeber.
 
Fazit - ohne zwei Stammspieler wird es schwer, in dieser Klasse überhaupt was zu holen. Dank nochmals an Steffi, die als Ersatz zur Verfügung gestanden hat.
Nächste Woche gilt es nun, die Scharte gg Saxonia wieder gutzumachen. Mal sehen was geht.

3. Spieltag

Wir zum zweiten Heimspiel diesmal mit dem Luxus, mit allen sieben Leuten anzutreten. Brechten nach eigener Aussage ohne Brett Eins (laut click-tt ohne Brett 2 + 3). Doppel liefen äußerst gut. Sven und Oggi sowie Horst und Zacki ohne Probleme in drei Sätzen, Matze und Daniel ebenso glatt in vier. Oben lief es anschließend ehr durchwachsen. Doc Oggi ohne wirkliche Bindung zum Spiel ohne Sieg, Sven holt dagegen beide (stark!). In der Mitte holen Daniel und Hotte jeweils einen Punkt, verlieren relativ unglücklich gegen die Nr. 3 von Brechten. Kai und Matze unten ein Brett, beide ohne Probleme. Somit drittes Spiel und dritter Sieg. Nächste Woche geht es nun gegen den Kreisliga-Absteiger Aplerbeck. Danach werden wir wissen, wohin die Reise geht.

2. Spieltag

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung fahren wir mit 9 zu 6 bei der diesmal kompletten Mannschaft der ÖSG Viktoria Dortmund den zweiten Saisonsieg ein.
Wir diesmal ohne Oggi, dafür mit Daniel und Zacki, die am ersten Spieltag nicht zur Verfügung standen. Doppel aus unserer Sicht 2 zu 1. Sven/Matze in vier engen Sätzen gewonnen, Hotte/Zacki souverän in drei, leider ging Doppel drei mit Daniel und Kai im fünften Satz verloren.
Die ÖSG im oberen Paarkreuz mit den Altinternationalen Braun und Weiss bärenstark. Hier konnte lediglich Sven gg Weiss punkten, gg Braun chancenlos. Daniel erging es nicht viel besser gg Weiss, gg Braun war sicher mehr drin.
Im mittleren Paarkreuz zog Hotte relativ souverän einsam seine Kreise und gewinnt beide. Zacki im ersten Einzel mal wieder im Tiefschlaf, im zweiten aber dann für seine Verhältnisse hellwach. Unten war Kai wieder bärenstark (gewinnt beide). Matze im ersten Einzel auch noch nicht ganz da, im wichtigen zweiten aber dann richtig gut, sodass wir uns ein evtl. Schlussdoppel ersparen konnten.

1. Spieltag

Auftaktsieg!!! Auftaktsieg!!! Auftaktsieg!!!

Schon 30 Minuten vor Spielbeginn jubelten die zahlreichen anwesenden Sölder Ultras Ihren Helden beim einspielen zu...

Angespornt von den eigenen Fans erkämpften sich die Helden der dritten Mannschaft direkt im ersten Saisonspiel die ach so wichtigen 2 Punkte auf dem Weg zum großen Ziel (welches es dann auch immer sein möge)...
Sölde von 1 bis 6 mit Puppe, Zwähn, Hotte, Killer Kai, Matzel und Dumbo... Damit zwar nicht in Bestbesetzung, aber immerhin alle in Topform... Ähm... Naja einige auch nur in Topfform... Aber wenn selbst das reicht, für diesen richtig, richtig starken Gegner, dann darf man sich auf den Rest der Saison wirklich freuen und vielleicht reicht es ja sogar zum dritten mal in Folge zum Aufstieg... Sofern sich das Brett 1 &
2 mit Ihren Rücktritten nochmal überlegen (eine Niederlage sollte man ja wohl locker wegstecken können in dem Alter)...